Aktivenwanderung: Rundwanderung um Castell

Unsere diesjährige Weinwanderung führt uns von Wiesenbronn nach Castell. Wir starten in Wiesenbronn, der Rotweininsel, und wandern zunächst durch die schmalen, beschaulichen Gassen in Richtung der Weinhänge und stoßen dann auf den Wiesenbronner Wein-Kunstweg am Geisberg.

Weiter durch den Weinberg dann am Waldrand entlang bietet sich ein wunderschöner Ausblick auf Castell. Durch die Casteller Weinlagen steigen wir zum Treppenturm des altenSchlosses auf dem Casteller Schlossberg hinauf. Über einen schmalen, steilen Weg gelangen wir hinunter in den Ort, vorbei an der Casteller Grafschaftskirche, wo die Wanderung endet.

Wegstrecke ca. 10 km

Wanderführer: Christel und Reinhart Karsch, Telefon: 1691

Seniorenwanderung:

Wir wandern im Weinberg den Steigerwald-Panoramaweg nach Castell zum Weinbaumuseum am Rathaus (Museumsscheune)

Wegstrecke ca. 3 km (nur bergab)

Wanderführer: Ingrid und Detlef Griebel

Telefon: 0174-444 8176

Gemeinsame Schlusseinkehr beim "Singenden Wirt vom Tannenhof" im Markt Taschendorf.

Abfahrt: 13.00 Uhr am Rathaus, Rückfahrt: ca. 19.00 Uhr

Wir fahren mit dem Bus, die Kosten in Höhe von 10 Euro sind an Detlef Griebel bei der Anmeldung zu entrichten. Kinder sind frei

Wanderführer: Detlef und Ingrid Griebel, Telefon: 0174-4448176 oder 09544-7489

Gäste sind wie immer herzlichst willkommen!

Aktivenwanderung am Sonntag, 22.Juni 2014:
Bei bedecktem Himmel und gemäßigten Sommertemperaturen trafen sich an der Gemeindeturnhalle 39 Wanderer, - auch vier Hunde durften sich beteiligen -,um die Wanderung auf dem „Huttenweg“ um Ermershausen herum in Angriff zu nehmen. ( Die Hutten waren in der Gegend dort einst ein herrschendes Adelsgeschlecht.) Von Maroldsweisach aus ging es dann
natürlich per Fuß am Judenfriedhof vorbei auf einem herrlichen Panoramaweg nach Ermershausen selbst hinab, dem widerspenstigen Dorf, das sich 1978 der Zwangseingemeindung nach Maroldsweisach erfolgreich widersetzte und heute zur Verwaltungsgemeinschaft
Hofheim gehört. Die Freiheitsglocke symbolisiert diesen Akt im Vorgarten des Rathauses. Am
Sportgelände vorbei, über Schillingschlag gelangte die Wandergruppe nach Dippach ( Herrlich
restaurierte Ruine mit Gemeindehaus!); dort war Kaffeetrinken angesagt. Über den Aussichtspunkt
„Mainberg“ gelangte man nach Birkenfeld (Schloss im Besitz der Fam. von Ortenburg). Die
Weidachsmühle und das Gesundheitsbrünnlein waren die nächsten Stationen, bevor die Wanderer
über einen Zubringerweg wieder nach Maroldsweisach zurückkamen und in der Gaststätte der
Brauerei Hartleb die Wanderung ausklingen ließen ( Ankunft gegen 17.00 Uhr).
(Verfasst und geschrieben am 23.06.2014 : Aumüller Hans-Jürgen )

Wanderung (Gipfeltour) auf den höchsten Berg Franken`s, den Schneeberg, 1053 m im Fichtelgebirge  am Sonntag, 17. August 2014

Parkplatz am Weißenstädter See - Felsformation Rudolfstein - Drei Brüder-Felsen - Schneeberg - Haberstein - Weißenhaider Mühle (Einkehr) - Weißenstädter See - Parkplatz

Wegstrecke: 18 km mit teils steilen Anstiegen (insges. 400 Höhenmeter)

Rucksackverpflegung. Gute Kondition und gutes Schuhwerk sind erforderlich.

Treffpunkt: 9.00 Uhr an der Gemeindeturnhalle mit Pkw

Wanderführer: Gerhard und Renate Hofmann, Telefon: 24 06

Ein Tag im Umweltzentrum "Klassenzimmer Natur" der Audi-Stiftung in der Muna.

Anmeldungen über das Ferienprogramm der Gemeinde. (für Kinder von 6 - 12 Jahren)

Treffpunkt: 10.00 Uhr am Rathaus in Breitengüßbach

Ende: ca.  16.00 Uhr am Waldkindergarten

Programm:

Wanderstrecke: Rathaus - Umweltzentrum

10.30 Uhr - 12.30 Uhr Führung durch den Fledermauslehrpfad und den Vogellehrpfad mit Herrn Thomas Artur Köhler (Vorstand Artenschutz in Franken)

12.30 Uhr - 13.00 Uhr Pause am Waldkindergarten mit Bratwürsten und Getränke (für Kinder kostenfrei)

13.00 Uhr - 15.30 Uhr Waldführung mit dem "Holzmichel" Raimund Nüßlein und Förster Herrn Peter Uebler.

13.00 - 16.00 Uhr Hüpfburg für Kleinkinder

Kaffee und Kuchen für Eltern, Omas und Opas!

Anmeldung erfolgt über das Ferienpgoramm der Gemeinde Breitengüßbach im Rathaus.

 

Verantwortlich: TSV Breitengüßbach, Detlef Griebel, Abteilungsleiter Wandern, Schulstraße 13

96149 Breitengüßbach

Telefon: 09544/7489, Mobil: 0174-4448176

Seniorenfahrt zum Rothsee (Fränk. Seenplatte)mit Wanderung

Treffpunkt: Bahnhof Breitengüßbach, 9.15 Uhr

Zugabfahrt mit VGN-Tagesticket Plus (8,75 Euro pro Person für Hin- und Rückfahrt inkl. Bus) um 9.26 Uhr.

Fahrt mit Zug bis Allersberg, dort mit Bus weiter bis Grashof.

Einkehr und Mittagessen im Strandhotel direkt am See.

Wanderung Grashof - Birkach am Rothsee ca. 4 km, mit Kaffetrinken!

Rückfahrt ab Rothsee vsl. 17.05 Uhr, evtl. auf Wunsch auch später.

Hoffen wir, daß uns der Wettergott hold ist!

Wer sich traut, kann auch im See baden!

Wanderführerin: Marga Söhnlein, Telefon: 77 69