Kontakt 09544 - 950433 oder tsvbreitenguessbach@t-online.de

Das lang erwartete Derby gegen die SpVgg Ebing endet nach einem spannenden Spiel 2:2.

 

20 Jahre nach dem letzten Punktspiel beider Mannschaften gegeneinander gab es heute das erste Aufeinandertreffen in der Bezirksliga. Leider hatte der Wettergott kein Einsehen und es regnete das komplette Spiel, was sich dementsprechend negativ auf den Zuschauerandrang auswirkte, von den erwarteten 300-400 sind letztendlich gute 150 zum Derby gekommen. Bereut hat das Kommen sicher keiner, denn es war ein sehr gutes kampfbetontes Bezirksligaspiel in dem beide Mannschaften bis zum Schlußpfiff auf Sieg spielten.

Das Spiel hat für den TSV ideal begonnen, die erste Chance ergab sich durch einen Freistoß von der linken Ausenseite, Jonas Dillig trat den Ball aus guten 25m Richtung Strafraum und dieser landet ohne weitere Berührung unhaltbar im langen Eck, ob so gewollt war oder nicht, das wird den Güßbachern egal gewesen sein. Die Ebinger waren aber keineswegs geschockt, spielten munter nach vorne und erzielten nach einem Einwurf auf der rechten Seite und dem schnellen Pass auf Jan Dippold, der schon im Fünfmeterraum lauerte, den 1:1 Ausgleichstreffer. Das war sicherlich einstudiert und hätte man durchaus verhindern können. In der Folgezeit versuchten beide Mannschaften das Spiel unter ihrer Kontrolle zu bringen und spielten bis zur Pause aber noch mit angezogener Handbremse. Die Gäste waren besonders durch Freistöße gefährlich, einen aus gut dreißig Metern konnte Dominic Schor an die Latte lenken. Güßbach hatte die beste Möglichkeit wiederum durch Jonas Dillig, er wurde durch einen schnellen Angriff auf der rechten Seite schön durch Waldemar Mayer freigespielt, doch scheiterte am gut reagierenden Ebinger Torhüter. Nach der Halbzeit spielten beide Mannschaften deutlich offensiver, vor allem die Gäste starteten immer wieder Angriffe über den spielstarken Fuchs und so kam es in der 55. Minute zum 1:2 durch Dominik Schmidt. Den Kopfball von Jan Dippold nach einem Eckball konnte der Güßbacher Keeper noch klasse abwehren, doch beim Nachschuß war er machtlos und so gingen die Ebinger zu dem Zeitpunkt nicht unverdient in Führung. Für die Gastgeber war es der Weckruf, endlich entwickelte sich ein klasse Derby mit Kampf und Leidenschaft und in der 67. Minute belohnte sich der TSV, Tobias Grasser kann nach einem Freistoß von Tobias Haderlein aus 10m Entfernung einköpfen. Der verdiente Ausgleich für Güßbach und das Tor erinnert stark an das 3:2 vor zwei Wochen. Ebing gab sich aber nicht zufrieden und drängte auf die erneute Führung, doch die starken Offensivspieler wurden entweder vorm Strafraum auf Kosten eines Freistoßes ausgebremst, hatten den Pfosten z.B. beim Schuß nach dem tollen Solo von Fuchs zur Hilfe, oder es konnte der erneut starke Dominic Schor klären. In den letzten Minuten der Partie ging es hin und her, beide wollten unbedingt gewinnen und hatten bis zuletzt Chancen den Siegtreffer zu erzielen. Am Ende aber blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden mit dem beide gut leben können. Die Güßbacher können ihre Heimstärke erneut unter Beweis stellen und sind jetzt fünf Bezirksliga-Heimspiele unbesiegt.

 

 

Tore 1:0 Jonas Dillig (5.), 1:1 Jan Dippold (9.), 1:2 Dominik Schmidt (55.), 2:2 Tobias Grasser (67.)

Zuschauer: 150