Einladung zur Jahreshauptversammlung der JFG Main-Kreuzberg Kickers

am
Sonntag, den 03.10.2021 10:00 Uhr beim RSC Oberhaid, Grenzstraße 11, 96173 Oberhaid

Tagesordnung:
1. Begrüßung
1.1. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung
1.2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
1.3. Bestätigung der Tagesordnung
1.4. Genehmigung des Protokolls der letzten Hauptversammlung
2. Berichte
2.1. Bericht des Vorstandes
2.2. Bericht des sportlichen Leiters
2.3. Jahres- und Finanzbericht zum Geschäftsjahr 2020/21
2.4. Jahres- und Finanzbericht zum Geschäftsjahr 2021/22
3. Satzungsänderung
Die Satzung liegt zur Einsicht aus bei:
Josef Zimmermann
Kirchplatz 7a
96173 Oberhaid
3.1. Beratung über die geplante Satzungsänderung
3.2. Beschluss über die Satzungsänderung zur Aufnahme des SC Kemmern und des TSV Breiten-
güßbach
4. Wahlen
4.1. Wahl eines Wahlleiters
4.2. Nachwahl des Vorstandes
4.3. Wahl der Kassenprüfer
5. Vereinsziele für das laufende Geschäftsjahr
6. Stimmen aus der Mitgliedschaft
7. Schlusswort des Vorstandes

Achtung: für den Zutritt zur Jahreshauptversammlung gelten die aktuellen 3G Regeln

JFG Main-Kreuzberg Kickers e.V.
Ansprechpartner: Hannes Porzelt
Telefon: 016097506257
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.Kreuzberg-Kickers.de

 

Einladung zur Mitgliederversammlung am 14.10.2021

Sehr geehrtes Vereinsmitglied,
hiermit laden wir nach § 11 Abs. 1 der Satzung zur Mitgliederversammlung am
   Donnerstag, den 14. Oktober 2021 um 19:30 Uhr
in die Kegelstube des Vereinsheims „Frankenstuben“ ein.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Berichte und evtl. anschließende Diskussion:
  a) Vorstand
  b) Schatzmeister
  c) Basketballabteilung
  d) Fußballabteilung
  e) Kegelabteilung
  f) Tanzsportabteilung
  g) Tischtennisabteilung
  h) Turn- und Leichtathletikabteilung
  i) Wanderabteilung
  j) Kassenprüfungsausschuss
3. Entlastung des Vorstandes
4. Neuwahlen
  a) Bildung eines Wahlausschusses
  b) Wahl des Vorstandes
  c) Wahl der Kassenprüfer
  d) Bestätigung der von den Abteilungen gewählten Abteilungs- und Jugendleiter
5. Renovierung des Vereinsheims mit Außenanlagen – Sachstandsbericht
6. 100-jähriges Jubiläum im Jahr 2023
7. Behandlung von Anträgen
8. Verschiedenes

Anträge zur obigen Tagesordnung sind bis zum 11.10.2021 beim Vorstand schriftlich einzureichen (§ 11 Abs. 2 der Satzung).

Der Vorstand
Neubauer, Weiß, Hoffmann, Hümmer, Kuczera

Renovierung unseres Vereinsheimes Frankenstuben

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,logo hauptverein
nach 30 Jahren Betrieb ist es dringend erforderlich, die Räumlichkeiten und Gerätschaften in unseren Frankenstuben zu renovieren, zu sanieren und zu erneuern.
Wir wollen dem künftigen Pächter ein Vereinsheim übergeben, das optisch und technisch auf dem aktuellen Stand ist und wo mal sich wohlfühlt und auch gerne einkehrt.

Bei der Renovierung werden auch viele Arbeiten in Eigenleistung erbracht werden müssen. Dazu brauchen wir Freiwillige, die helfen.

Wir beginnen mit den Arbeiten am
Montag, den 02.08.21 ab 14:00 Uhr
mit dem Abriss der Decke und dem Ausbau der Theke usw.

Die Vorstandschaft hofft auf viele Helfer bedankt sich schon jetzt für ihren Einsatz und ihre Mitarbeit.

Die Vorstandschaft

"So einen, wie den Andi kriegen wir nimmer wieder"

Nach elf Jahren als Pächter des TSV-Vereinsheimes "Frankenstuben" hört Andreas Pflaum auf. "So einen, wie den Andi kriegen wir nimmer wieder", schwärmen viele Vereinsmitglieder über den 65-Jährigen, der aus Hallstadt stammt, nun mit seiner Ehefrau aber in Lisberg lebt. Zuvor war er gastronomisch in Schammelsdorf und Stückbrunn tätig gewesen, wobei ihm ein Stammpublikum bis nach Breitengüßbach folgte. Dort etablierte er den Tanztee am Sonntagnachmittag, entwickelte die Frankenstuben zum beliebten Anlaufpunkt für Familien- und Firmenfeierlichkeiten. Als einstiger Fußballer beim SV Hallstadt hielt er Kontakt zu allen TSV-Abteilungen, sport-affin zu Basketballern und Keglern ebenso wie Tanzsport, Tischtennis und allen weiteren Gruppen im Verein wie auch der Gemeinde.
Alters- und Corona-bedingt reifte in den letzten Monaten der Entschluss zum Aufhören, was eine Zäsur markiert: Denn mit dem anstehenden Pächterwechsel einher gehen ion den Frankenstuben umfassende Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen in Küche, Theken- und Gastraumbereich sowie Terrasse.

 

Den Dank für 11 Jahre harmonischer Zusammenarbeit brachten TSV-Vorsitzender Stefan Neubauer (links) und Getränkelieferant Peter Kieslinger (rechts) zum Ausdruck.
Foto und Text:  Ralf Kestel

Neuverpachtung unserer TSV Vereinsgaststätte „Frankenstuben“ zum 1.8.2021

Nach 10 Jahren soll wegen Eintritt in den Ruhestand die sehr gut gehenden TSV-Gaststätte (77 qm) mit separatem Saal (133 qm) neu verpachtet werden. Die Räume können auch gemeinsam genutzt werden. Zusätzlich ist ein Gastraum (75 qm) im Keller für die Bundeskegelbahn vorhanden.
- Der Außenbereich für den Biergarten beträgt 70 qm.
- Es ist ein Kinderspielplatz und genügend Parkplätze sind vorhanden.
- Die Bewirtung von Busgesellschaften kann problemlos durchgeführt werden.
- Alle Sky-Programme sind auf einem großen Bildschirm bzw. Leinwand im Gastraum verfügbar.
- Im separaten Saal ist zusätzlich ein Beamer mit Leinwand installiert. Somit sind auch Lehrgänge und Tagungen möglich.
Die Gastwirtschaft mit Küche soll in Abstimmung mit dem neuen Pächter renoviert werden. Zusätzlich zur Küche sind 3 Kühlräume für Getränke und Lebensmittel und ein Nebenraum mit 2 großen Gefriertruhen verfügbar.
Der TSV Breitengüßbach verfügt über 1000 Mitglieder. Die Benutzung des Sportgeländes für Kinder ist möglich.

Wir bitten um eine schriftliche Bewerbung an die TSV Geschäftsstelle.

Telefonische Auskunft auch bei Interessensbekundungen erteilt der 1. Vorstand Stefan Neubauer, Tel. 0179 77 66 407

TSV Meeder - TSV Breitengüßbach 1:6 (1:2)

Meeder komplett überfordert und am Ende noch gut bedient. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 musste man noch Schimmeres befürchten, doch Güßbach war an diesem Nachmittag in allen Bereichen überlegen und dazu noch in allerbester Torlaune. War das die Wende?