Kontakt 09544 - 950433 oder tsvbreitenguessbach@t-online.de

  • Aktuelle Seite:  
  • Fußball
  • Güßbach schiesst sich auf Platz 2

Mach mit – Sei fit! Gutschein für eine Sportvereinsmitgliedschaft im TSV Breitengüßbach e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

viele Bewegungsangebote für Kinder waren zuletzt sehr eingeschränkt oder fielen aus. Die Bayerische Staatsregierung hat daher zu Beginn des neuen Schuljahres eine Gutscheinkampagne gestartet, um Kinder bei neuen Sportaktivitäten finanziell zu unterstützen.


Bildnachweis: Bayerisches Innenministerium

Eckdaten:
Mach mit – Sei fit! Gutschein für eine Sportvereinsmitgliedschaft
Die Bayerische Staatsregierung übernimmt den Jahresbeitrag für alle bayerischen Grundschulkinder im Schuljahr 2021/2022 bei einem Neueintritt in einen (gemeinnützigen) Sportverein von 30 Euro pro Kind. Zum ersten Schultag hat hierzu jedes Grundschulkind (Kinder der Jahrgangsstufen 1 bis 4) einen Gutschein zur Jahresmitgliedschaft in einem bayerischen Sportverein ausgehändigt bekommen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter https://www.stmi.bayern.de/sug/sport/breitensport/mach-mit/index.php

Die Gutscheine wurden mit Schulbeginn an die Kinder verteilt.
Die Auslage der Flyer dient daher vorrangig der Information der Eltern und als Erinnerung für die Kampagne.

Der Vorstand

Mit einem 3:2 Auswärtssieg haben die Güßbacher Mönchröden wieder überholt und sind jetzt mit 2 Punkten Rückstand zum Spitzenreiter Schammelsdorf auf Platz 2 angekommen.

Hochverdient ging die Hille-Elf mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit und niemand glaubte mehr an eine Zitterpartie, vor allem weil Jura Arnstein die komplette 2. Hälfte einen Mannn weniger spielen musste.

45 Minuten zeigte sich der TSV von seiner besten Seite, mit eindrucksvollen Powerfußball wurden die Gastgeber immer wieder in die eigene Hälfte gedrängt und so war die 2-Tore Halbzeitführung aus Sicht der Gastgeber sogar noch schmeichelhaft.

Was aber dann in der 2. Halbzeit abging, das kann wohl keiner so richtig erklären.

Arnstein bot Güßbach die Stirn und war plötzlich ein gleichwertiger Gegner und das in Unterzahl!

Und so wurde das Zuschauen für den Güßbacher Anhang zur absoluten Qual, spätestens nach dem 2:2 waren wohl alle fassungslos.

Doch Coach Hillemaier hatte an diesem Nachmittag ein glückliches Händchen, mit dem Wechsel Herl für Kruppa hat er alles richtig gemacht, denn in der 82. Minute stand Herl goldrichtig und konnte das 3:2 per Kopf erzielen.

 

 

 

Hier noch der Spielbericht aus Arnstein:

 Bildschirmfoto_2019-10-19_um_20.39.03.png