Am Ende muß sich Breitengüßbach mit dem Punkt zufrieden geben, der FSV hat viel Kampf und Leitenschaft gezeigt und sich letztendlich das 3:3 verdient.

Mit etwas Glück wäre auch ein Dreier für die Gastgeber möglich gewesen, denn das 1:0 für den TSV war sehr umstritten, das roch nach einen Offensivfoul und kurz vor dem Seitenwechsel gab es eine dritte elfmeterfreife Szene, da blieb die Pfeife aber stumm, da konnte der TSV nochmal tief durchatmen. Wer weiß wie das Spiel ausgegangen wäre, hätte der Schiri den dritten Elfmeter auch noch gegeben.

Aber auch Breitengüßbach hätte gewinnen können, Bastian Kruppa vergab kurz vor Abpfiff aus aussichtsreicher Position. Da gab es für Unterleiterbach fast ein Deja-Vu vom letzten Heimspiel, denn vor zwei Wochen erzielte Marktzeuln den 4:3 Siegtreffer fast mit dem Schlußpfiff.

 

 

                       60575_copy_copy.png   gegen  60948_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy_copy.png      

        

       FSV Unterleiterbach - TSV Breitengüßbach 3:3 (2:2)                              

 

FSV Unterleiterbach: Schmuck D., Walter F., Bayer F., Barth, Lorber (44. Schmuck F.), Werner T., Ambros, Beland (89. Simms), Lurtz T., Meli (59. Ebitsch), Bayer T. / Werner D.
 
Tore:
 
 Bildschirmfoto_2019-05-09_um_13.29.49.png
 
Gelbe Karten: Walter F. - Foulspiel (62.), Barth - Foulspiel (65.), Simms - Foulspiel (90.+1) / Kruppa - Foulspiel (68.), Dillig J. - Foulspiel (75.)
 
Zuschauer: 160 | Schiedsrichter: Fabian Gratzke (TSV Neukenroth)
 
Zum Spielbericht:
 
 
Bildschirmfoto_2019-04-22_um_22.55.51.png