Fastnacht meets Breakdance

In der Faschingssaison 2022/23 hatten unsere Boys1 vom United Dance Team des TSV Breitengüßbach die große Ehre, bei der BR-Jugendsendung „Fastnacht in Franken – jung und närrisch“ mit einer Breakdance-Nummer dabei sein zu dürfen – und was war das für ein großartiges Erlebnis!

Aber von vorn: Wer sind eigentlich die Boys1 und wie kam es zu dem Fernsehauftritt?

Die Tanzsportabteilung „United Dance Team“ des TSV Breitengüßbach ist seit 2009 Mitglied im Fastnacht-Verband Franken. Trainiert werden klassisch Garde- und Schautänze in 5 Altersklassen. Daneben gibt es die Boys-Gruppen, die mit 30 ausschließlich männlichen Tänzern ab 6 Jahren wiederum in 2 Leistungsklassen unterteilt sind. Hier wird eine Mischung aus HipHop-Moves und Breakdance trainiert. Zu den Boys1 gehören derzeit 11 fortgeschrittene Jungs zwischen 11 und 17 Jahren. Bereits 2006 schuf unsere Abteilungsleiterin Birgit Schönborn-Herrmann diese spezielle Sparte, um vermehrt auch Jungs für das Tanzen zu begeistern. Seitdem sind die Gruppen kontinuierlich gewachsen und erfreuen sich aufgrund Ihrer Einzigartigkeit großer Beliebtheit.

Die Existenz solcher „Sondereinsatzkräfte“ blieb natürlich auch im Fastnachtverband nicht unbemerkt und so kam es, dass im November 2022 eine erste Anfrage für die geplante BR-Sendung „Fastnacht in Franken – jung und närrisch“ ins Haus flatterte. Das vor-pandemische Jugend-Pendant zur Fastnacht in Franken, „Wehe, wenn wir losgelassen“ sollte 2023 unter neuem Titel eine jugendliche Frischekur erhalten und eine HipHop-Nummer sei da perfekt geeignet.

Natürlich war die Freude über diese einmalige Gelegenheit riesengroß – und löste dennoch erst einmal gemischte Gefühle aus. Diverse Fragen standen im Raum: Passt unser Tanzstil wirklich in so ein Format? Schaffen wir es in der Kürze der Zeit, mit Änderungen in der Choreo den inhaltlichen Wünschen der Regie zu entsprechen und unser regulär 4-minütiges Programm auf die vorgegebenen 3 Minuten zu trimmen? Kommen wir mit der ungewöhnlichen Bühnengröße von 10 x 5 Metern zurecht? Letztendlich verflogen alle Zweifel und man machte sich an die Arbeit. Die Musik musste neu geschnitten werden, neue Outfits wurden eigens für die Aufzeichnung angeschafft und die bis dato bestehende Choreo wurde mit viel (Sonder-)Trainingsfleiß umgebaut. Die Arbeit konnte sich sehen lassen: Beim „Güßbacher Elferrat“ im Januar holten sich die Boys quasi als interne Generalprobe für die neue Nummer schon einmal Vorschusslorbeeren vor heimatlichem Publikum.

Am Wochenende des 4. und 5. Februar war es dann soweit: Die Aufzeichnung für die BR-Sendung in Veitshöchheim stand an. Am Samstag fanden die Bühnen-Stellproben mit Kamera und Licht statt. Das BR-Team arbeitete professionell mit den Jugendlichen aus den verschiedenen Vereinen und unsere Jungs machten sich mit der Studioatmosphäre vertraut. Backstage durften die Boys Kontakte mit den anderen Teilnehmenden knüpfen und Fastnachtsstars wie Michel Müller, Ines Procter und Sebastian Reich samt Nilpferddame Amanda hautnah kennenlernen. Tags drauf stand vor der eigentlichen Aufzeichnung nur noch die Generalprobe mit zweimaligem Durchtanzen auf dem Programm. Im Eifer des Gefechts traf uns hier auf der Zielgeraden noch das Verletzungspech: Einer der Jungs stürzte unglücklich auf sein Handgelenk und war durch die Prellung leider zum Zuschauen verurteilt. Immerhin – beim Opening und beim Finale mit allen Akteur:innen konnten die Boys in voller Teamstärke zu elft auflaufen. Die verbleibenden 10 bewiesen vor laufenden Kameras und etwa 500 Gästen im Publikum ihre Klasse und ernteten dafür tosenden Applaus.

Als Sahnehäubchen folgte noch eine Überraschung zur Heimkehr der frischgebackenen TV-Stars in Breitengüßbach: Dort wurden das Team nämlich von der ganzen Tanzsportabteilung samt Bürgermeisterin mit einem Spalier in Empfang genommen und mit frenetischem Applaus und ordentlich Krach gebührend gefeiert.

Als Abschluss einer aufregenden Saison durfte natürlich ein Public Viewing nicht fehlen: Am Sonntagabend des Faschingswochenendes trafen wir uns nach dem großen Faschingsumzug in unserer Vereinsgaststätte, um die Ausstrahlung und den großen Auftritt der Boys1 auf Großleinwand zu bejubeln.

Unsere Boys sind sich einig: das Projekt „Fastnacht in Franken – jung und närrisch“ bleibt mit vielen großartigen Eindrücken unvergesslich.

auch Kinder können retten Breakdance content dlrg Erste Hilfe Fastnacht in Franken fürs leben lernen Gardetanz Kindertanz Landkreisgarde Bamberg Schautanz Spenden startseite Sternstunden e.V. Streetdance Tanzen